Lizenzoptionen im Music Business

Ob Sie den Weg eines etablierten Musikverlags gehen oder du beginnst dein eigenes, du möchtest so viele Lizenzen für deine Musik bekommen, um Profit zu machen. Die Lizenzierung Ihrer Musik bedeutet genau das - Sie oder der Musikverlag erlauben jemandem, ein Produkt zu verwenden, das Sie besitzen, aber Sie übertragen das Eigentum nicht. Die Deals, die aus der Lizenzierung Ihrer Musik entstehen, werden ironischerweise als Publishing bezeichnet.

Öffentliche Lizenzgebühren

Öffentliche Tantiemen beziehen sich auf Ihre Lieder, die an öffentlichen Orten gespielt werden, z. B. bei Live-Konzerten oder sogar von einem DJ, im Radio (einschließlich Internetradio), im Fernsehen und bei öffentlichen Veranstaltungen. .. Mit Ihrem Besitz des Copyrights haben Sie die exklusiven Rechte, Ihren Song in der Öffentlichkeit aufzuführen. Technisch gesehen kann niemand dein Lied in der Öffentlichkeit spielen, wenn du es nicht zulässt und du dafür bezahlt wirst.

Durchsetzende Rechteorganisationen wie die Amerikanische Gesellschaft der Komponisten, Autoren und Verleger (ASCAP), die Gesellschaft europäischer Bühnenautoren und Komponisten (SESAC) und Broadcast Music, Incorporated (BMI) verfolgen und sammeln diese Lizenzgebühren. Dies sind nur drei in den Vereinigten Staaten, und sie können Ihnen helfen, wie der Urheberrechtsinhaber verfolgen, was gespielt wird, wie oft und wo, und helfen, dafür bezahlt zu werden.

Mechanische Rechte und Lizenzen

Mechanische Lizenzgebühren , wie sie oft genannt werden, stammen aus der Wiedergabe Ihrer Musik - mit anderen Worten, jemand anderes, der Ihr Lied abdeckt. Die Harry Fox Agency in den Vereinigten Staaten ist die bekannteste Organisation, die Ihnen oder Ihrem Musikverlag in mechanischen Sammlungen hilft, sowie Menschen, die Ihr Material mit Ihrem Verleger abdecken möchten, oder Sie, um den Deal zu treffen, um es zu ermöglichen. Die Harry Fox Agency hat ein mechanisches Online-Tool namens Songfile herausgebracht, das Künstlern helfen soll, sich mit Urheberrechtsinhabern in Verbindung zu setzen, damit sie mechanische Lizenzvereinbarungen für Covers abschließen können.

Digitale Rechte und Lizenzen

Der digitale Bereich ist ein Durcheinander. Hier sollen Urheberrechtsinhaber und -verleger Geld von den Spielen in digitalen Formaten erhalten, einschließlich beschränkt nutzbarer oder geschützter Downloads und Streaming sowie Abonnement-Websites. Aber Spotify, Pandora und viele andere Streaming-Apps und Websites zahlen nicht, und Musiker und Labels schwenken rote Flaggen. Erwarten Sie hier nicht viel Profit, bis sich die Dinge aufrichten.

Druckrechte und -lizenzen

Druckrechte und -lizenzen gelten für Musik, die Sie komponieren, oder besitzen das Urheberrecht an Musikstücken. Die Verkäufe oder die vereinbarten Bedingungen eines Geldbetrags für eine bestimmte Anzahl von Drucken können hier vorgenommen werden.Dies ist keine sehr häufige Einnahmequelle für einen unabhängigen Künstler, da die meisten Musiker die Musik online finden und vielleicht von anderen transkribiert werden, aber mit zunehmender Anerkennung kann sie zu einem weiteren Einkommensweg werden.

Synchronisierungsrechte und -lizenzen

Mit dem hipperen Jargon - "Sync Licensing" - synchronisiert die Synchronisierung Ihrer Musik mit Bildern und Grafiken wie Fernsehsendungen, Filmen, Werbespots und sogar Unternehmensvideos. Zahlungsbeträge für diese Art der Verwendung können stark variieren.

Einige Leute haben bereits Lizenzgebühren von bis zu vier Dollar gesehen, wenn Musik in eine untergeordnete Kabel-Show eingefügt wurde, während andere für $ 40.000 oder mehr für Themen-Musik bezahlt wurden. Diese Arten von Deals werden durch die Verbindung mit Musik-Supervisors für Shows, Filme und Werbe-Execs für Werbespots erreicht.

Wenn Sie bestimmte Musik umsonst zulassen, können Sie Türen zu verschiedenen Verbindungen öffnen und auch Musik-Supervisoren, die sich Ihrer bewusst werden können. Egal, ob Sie Ihren eigenen Musikverlag oder einen Musikverlag führen, werden Sie nicht gierig. Es gibt viele Shows, Werbespots, Filme und Programme, die Musik brauchen.

Sampling-Rechte und Lizenzen

Zur ordnungsgemäßen und legalen Verwendung eines Musters müssen Sie sowohl die Person, der die Tonaufnahme gehört, als auch den Urheberrechtsinhaber durchgehen. Die meisten größeren Labels übernehmen das Eigentum an der Tonaufnahme, so dass die Freigabe durch den Inhaber des Urheberrechts oder die Person, die den Song geschrieben hat, nicht ausreicht, wenn Sie ein Sample oder ein Snippet Ihres Songs verwenden möchten.

Wenn es um Gewinne aus Proben geht, variiert die Menge stark. Einige verschenken Proben kostenlos und verwenden das Marketing, um auf das ursprüngliche Lied zu verweisen; andere arbeiten mit einer Pauschalgebühr oder einer Kürzung der mechanischen Tantiemen.

Soweit es die Proben anderer Leute betrifft, versuchen Sie es zu vermeiden. Da 50 Prozent Ihrer Veröffentlichungen bereits an den Musikverlag gehen, müssen Sie sich mit den Prozentsätzen von Anlegern befassen und auch mit den anderen, die an Ihrem Song beteiligt sind. Nutzen Sie also jeden Song optimal. Verwenden Sie keine Proben. Machen Sie die Musik zu 100 Prozent zu Ihrer eigenen, so dass Sie nicht mehr ein Stück des Kuchens an eine weitere Person abgeben müssen, wenn Geld anfängt zu kommen.

Und stehlen Sie keine Proben; Versuche nicht, sie zu verbergen und hoffe, damit durchkommen zu können. Ja, einige Musiker rauben jeden Tag Proben ab, aber diejenigen, die erwischt werden, können wegen Urheberrechtsverletzungen über 100 000 Dollar verklagt werden, ganz zu schweigen von Schnitten, welche Produkte bereits erstellt und verkauft wurden.

Ausländische Rechte und Lizenzen

Ausländische Rechte und Lizenzen beziehen sich auf die Nutzung Ihrer Musik in einem anderen Land. Publisher aus Ihrem und dem Ausland schließen einen Sub-Publishing-Vertrag ab, um Ihre Musik außerhalb der USA zu lizenzieren. Ob ein Künstler in einem anderen Land Ihren Song in der Öffentlichkeit abdeckt, ein Sample verwendet oder Ihre Musik für einen Film oder eine TV-Show verwendet, müssen Sie mit dem Publisher in diesem Land sub-publizieren, um es legal zu machen und bezahlt zu werden.

Unabhängig davon, ob Sie Ihren eigenen Verlag gründen oder mit einem Musikverlag unterschreiben, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Due Diligence durchführen und klar verstehen, was passiert.Sie weisen Ihre Urheberrechte an einem oder mehreren Titeln einem Verlag normalerweise für einen längeren Zeitraum zu. Finde heraus, was sie getan und für wen sie gearbeitet haben, und wende dich dann an diese Leute, um herauszufinden, wie sie gerne mit ihnen gearbeitet haben.