Die Teile des Banjo

Der Hals ist einer der beiden Hauptabschnitte des Banjos (der Topf ist der andere). Der Hals ist das lange Holzstück, das die Saiten und Stimmgeräte trägt. Hälse sind in der Regel aus Ahorn, Mahagoni oder Walnuss.

Um ein besseres Gefühl für das Banjo zu bekommen, schauen Sie sich die Teile des Banjo-Halses an:

  • Bünde: Die dünnen Metallstäbe am Banjo-Hals, die in präzisen Intervallen positioniert sind, um Ihnen die verschiedene Tonhöhen, die benötigt werden, wenn eine Saite gestreckt wird. ( Fretting ist das, was Sie tun, wenn Sie einen Finger der linken Hand in eine Position hinter einem Bund bewegen, um die Tonhöhe einer Saite zu ändern.)

    In der Welt der Reibung verwenden Sie den Begriff den Hals , um die linke Hand in Richtung des Topfes zu bewegen und den Hals nach unten zu bewegen, wenn Sie sprechen Sie über die Bewegung der linken Hand in Richtung der Nuss und Kopfplatte.

  • Griffbrett: Ein dünner, flacher, hölzerner Streifen, der auf den Hals geklebt ist, der die Bünde hält und die Oberfläche ist, auf der die linke Hand Noten und Akkorde erzeugt.

  • Peghead: Der Kopfteil ist auch das Kopfstück, und das kunstvoll geformte Ende des Halses, der die Stimmwirbel für die vier unteren Saiten des Banjos hält.

  • Stimmwirbel: Manchmal auch als Stimmgeräte oder Stimmgeräte bezeichnet, Diese Stimmzungen sind die Geräte, die die Tonhöhe der Saiten des Banjos erhöhen oder verringern. eine Drehung der Knöpfe auf der Rückseite des Kopfstücks. Die Wirbel für Saiten 1 bis 4 sind am Kopfstück befestigt, während der Stimmwirbel für die 5. Saite auf der Oberseite des Halses in der Nähe des 5. Bunds zu finden ist.

    credit: Fotografien mit freundlicher Genehmigung von Elderly InstrumentsComparing open-back (a und b) und Resonator (c und d) fünfsaitige Banjos.
  • Mutter: Ein Block aus Elfenbein, Knochen oder Plastik, der an das Ende des Griffbretts geklebt ist, wo der Kopf beginnt. Die Saiten 1 bis 4 durchlaufen die Nuten in der Mutter auf dem Weg zu den Wellen der Stimmwirbel. Die 5. Saite hat ihre eigene kleinere Mutter, die sich in der Nähe des 5. Bundes befindet.

  • Absatz: Der Name, der dem Teil am Ende des Halses gegeben wird, der am Topf des Banjos angebracht ist.

  • Halsstab: Sie können den Halsstab nicht sehen, aber er ist ein wichtiger Teil der meisten Hohlkehlen. Der Halsstab ist ein verstellbarer Metallstab, der den größten Teil der Länge des Banjohalses in einem Kanal unter dem Griffbrett hinunterläuft. Diese Stange hilft, den Nacken stabil zu halten und kontrolliert die Krümmung im Nacken, damit die Saiten beim Spielen nicht surren.

    Obwohl einige Banjos keine Truss-Stangen haben, verfügen die meisten Banjos über verstellbare Truss-Stangen, die am Kopfstück zugänglich sind, indem die Halsstab-Abdeckung direkt über der Mutter am Kopfteil entfernt wird.( Hinweis: Dies ist ein Verfahren, das am besten den Profis überlassen wird.)

    Credit: Foto mit freundlicher Genehmigung von Gruhn GuitarsDie Teile eines Banjos.