Tipps zum Anschließen von Lautsprechern

Das Anschließen von Lautsprechern ist ziemlich einfach, nachdem Sie die Lautsprecher sorgfältig in Ihrem Heimkino mit Surround-Sound positioniert haben. Um die Lautsprecher anzuschließen, schließen Sie die Lautsprecherkabel einfach an die entsprechenden Ausgänge des A / V-Receivers an. Bevor Sie Plug-and-Play spielen, sollten Sie jedoch einige Punkte beachten.

  • Halten Sie Ihre Lautsprecher in Phase. Jeder Lautsprecherkabel besteht aus zwei Leitern, einem positiven und einem negativen. Wenn Sie diese phasenverschoben miteinander verbinden (dh das positive am Receiver mit dem negativen am Lautsprecher und umgekehrt), hören Sie einen deutlichen Effekt auf Ihren Sound. Insbesondere können Ihre Lautsprecher nicht die entsprechende Klangbühne erzeugen, sodass Klänge, die eindeutig von rechts oder links kommen sollen, nicht funktionieren. (Übrigens bedeutet rechts in diesem Zusammenhang für den Zuhörer, wenn er auf die Anzeige oder die Vorderseite des Raums zeigt.)

    Die meisten Lautsprecherkabel sind rot und schwarz farbcodiert, um die Arbeit zu erleichtern (oder Sie haben einen weißen Streifen auf der Ummantelung eines der Leiter im Lautsprecherkabel).

  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine enge Verbindung haben. Für beste Klangqualität und für eine Verbindung, die im Laufe der Zeit nicht aufhört zu arbeiten, vergewissern Sie sich, dass die Lautsprecheranschlüsse stabil sind. Vielleicht bevorzugen Sie Bananenstecker oder Spatenansätze an Fünf-Wege-Pfosten, weil Sie diese Stecker gut und fest bekommen können. Ein blanken Draht kann jedoch gut sein, und viele kleinere Surround-Lautsprecher haben nicht genügend Platz für größere Stecker.

    Stellen Sie beim ersten Mal eine gute Verbindung her und müssen Sie sie jahrelang nicht mehr berühren.

  • Vergessen Sie nicht, den Subwoofer anzuschließen. Die meisten Subwoofer sind aktive Lautsprecher (sie haben ihre eigenen eingebauten Verstärker), so dass Sie keine Lautsprecherkabel verwenden, um sie anzuschließen. Sie benötigen ein langes analoges Audioverbindungskabel, das zwischen dem Subwoofer Out- oder LFE-Ausgang auf der Rückseite des Receivers und dem Eingang am Subwoofer selbst verläuft.

    Stellen Sie sicher, dass Sie ein Kabel erhalten, das lang genug ist, um den Subwoofer bewegen zu können, da Sie möglicherweise Ihren Subwoofer neu positionieren müssen, wenn Sie herausfinden, wie er mit dem Raum Ihres Heimkinos interagiert.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel