Verständnis Business Accounting für Dummies Cheat Sheet

Sie möchten ernsthaft mit Ihrer Buchhaltung umgehen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Sie müssen kein professioneller Buchhalter sein, um den Jargon zu entschlüsseln. Verwenden Sie diese Hinweise, um herauszufinden, wie Sie Ihre Konten verstehen, Ihr Budget ausgleichen und Ihre Gewinnspanne steigern können.

Sechs Gruppen, die mit einem Unternehmen Geschäfte machen

Sechs Hauptgruppen sind eng mit dem Leben eines Unternehmens verbunden. Zu wissen, wer sie sind, was sie erwarten und wie sie mit jedem von ihnen interagieren, ist wesentlich.

  • Kunden, die die Produkte und Dienstleistungen kaufen, die das Unternehmen verkauft.

  • Mitarbeiter, , die Dienstleistungen für das Unternehmen erbringen; Sie erhalten Löhne und Gehälter und erhalten eine breite Palette von Leistungen wie einen Pensionsplan und bezahlten Urlaub.

  • Lieferanten und Anbieter, die dem Geschäft eine breite Palette von Dingen anbieten wie Rechtsberatung, Strom und Gas, Telefondienst, Computer, Fahrzeuge, Werkzeuge und Ausrüstung, Möbel und sogar Audits ..

  • Fremdkapitalgeber, , die dem Unternehmen Geld leihen, erheben Zinsen auf den geliehenen Betrag und müssen diese zu bestimmten Terminen in der Zukunft zurückzahlen.

  • Kapitalquellen des Kapitals, die Einzelpersonen und Finanzinstitutionen, einschließlich Private-Equity-Firmen, die Geld in das Geschäft investieren und erwarten, dass das Unternehmen Gewinn aus dem von ihnen investierten Kapital erzielt.

  • Regierung Agenturen, die Einkommensteuern, Lohnsteuern, Mehrwertsteuer und Verbrauchssteuern vom Unternehmen erheben oder Unterstützung und Zuschüsse bereitstellen, um die Geschäftsausweitung und den internationalen Handel zu fördern.

Hauptaufgaben der Unternehmensbuchhaltung

Als jemand, der sich mit betriebswirtschaftlicher Buchführung befasst, muss man viel wissen und sich daran erinnern. Um Ihnen zu helfen, werden in dieser Liste die wichtigsten Aufgaben und Prozesse erläutert.

  • Personalabrechnung: Basierend auf mehreren Datensammlungen: detaillierte private Informationen in Personalakten und Informationen zum aktuellen Ertrag, die korrekten Beträge der Einkommenssteuer und der Sozialversicherungssteuer. Einige andere Lohnabzüge müssen ebenfalls berechnet werden. NI-Beiträge, PAYE-Zahlungen, Alters- und Urlaubsgeld müssen in jedem Zahlungszeitraum aktualisiert werden.

  • Mittelzuflüsse: Alle Einnahmen aus Verkäufen und allen anderen Quellen müssen sorgfältig identifiziert und aufgezeichnet werden, und zwar nicht nur auf dem Geldkonto, sondern auch auf dem entsprechenden Konto für die Herkunft der erhaltenen Barmittel.

  • Barzahlungen: Zusätzlich zu den Gehaltsabrechnungen schreibt ein Unternehmen im Laufe eines Jahres viele andere Schecks, um eine Vielzahl von Posten zu bezahlen, darunter lokale Gewerbesteuern, die Rückzahlung von Darlehen und die Verteilung einiger seiner Gewinn an die Unternehmer.

  • Käufe und Lager: Die Buchhaltungsabteilungen sind in der Regel dafür verantwortlich, alle Bestellungen zu verfolgen, die für den Lagerbestand (von dem Unternehmen zu verkaufende Produkte) und alle anderen Vermögenswerte und Dienstleistungen, die das Unternehmen kauft. Die Buchhaltungsabteilung führt auch detaillierte Aufzeichnungen über alle Produkte, die von dem Unternehmen zum Verkauf angeboten werden, und zeichnet beim Verkauf der Produkte die Kosten der verkauften Waren auf.

  • Kapitalbuchhaltung: Ein typisches Unternehmen besitzt viele verschiedene Vermögenswerte, die Kapital genannt werden, darunter Büromöbel und -ausstattungen, Verkaufsvitrinen, Computer, Maschinen und Werkzeuge, Fahrzeuge, Gebäude und Grundstücke. Abgesehen von relativ kostengünstigen Posten muss ein Unternehmen detaillierte Aufzeichnungen seiner Kapitalpositionen führen, sowohl für die Kontrolle der Nutzung der Vermögenswerte als auch für die Bestimmung von Steuern.

Primärer Jahresabschluss eines Unternehmens

Diese Liste enthält Einzelheiten zu den drei Hauptabschlüssen eines Unternehmens. Diese Aussagen zeichnen die Leistung Ihres Unternehmens auf und lassen Sie analysieren und identifizieren, wo Sie stark und nicht so stark in Ihren Finanzen sind:

  • Bilanz: Zusammenfassung der finanziellen Lage des Unternehmens am Ende der Rechnungsperiode ..

  • Gewinn- und Verlustrechnung: Eine Zusammenfassung der Verkaufserlöse und -aufwendungen, die den Gewinn (oder Verlust) für den soeben beendeten Zeitraum bestimmt. Die Gewinn- und Verlustrechnung fasst auch den Abfluss von Vermögenswerten für Ausgaben während des Zeitraums zusammen, der bis zu dem bekannten Endergebnis , oder endgültigem Gewinn oder Verlust, für die Periode führt.

  • Kapitalflussrechnung: Die Kapitalflussrechnung fasst die Mittelzu- und -abflüsse des Unternehmens während der Periode zusammen. Der erste Teil dieser Anweisung berechnet die Nettozunahme oder -minderung während der Periode aus den gewinnbringenden Aktivitäten, die in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen werden.

Buchhaltungswerte in der Bilanz verstehen

Ihre Bilanz ist einer von drei primären Abschlüssen in der Führung eines Geschäfts. Es gibt einen Überblick über die Aktiva und Passiva des Unternehmens zu einem bestimmten Zeitpunkt und ist eine wichtige Aussage über Ihre finanziellen Angelegenheiten. Es ist also entscheidend, zu verstehen, was es bedeutet. In dieser Liste werden alle Werte aufgeführt, die Ihnen wahrscheinlich begegnen:

  • Bargeld: Geldbeträge in Münzen und Währungen; Einzahlungen auf Bankkonten

  • Debitoren: Noch nicht abgeholte Beträge aus Kreditverkäufen an Kunden

  • Bestand: Beträge für Anschaffungskosten oder Produktionskosten für Produkte, die noch nicht verkauft wurden

  • Korrigiert Vermögenswerte (oder Sachanlagen): Anschaffungskosten in langlebige, materielle, produktive Betriebsmittel

  • Verbindlichkeiten und Rechnungsabgrenzungsposten: Beträge für die Kosten von Unbezahlte Ausgaben

  • Kontokorrentkredite und Darlehen: Fremdkapitalzinsen auf verzinsliche Verbindlichkeiten

  • Grundkapital: Kapitalbeträge, die von Eigentümern (Aktionären) in das Geschäft investiert werden. Dies kann entweder durch das von ihnen eingeführte Anfangskapital oder durch im Geschäft hinterlassene Gewinne geschehen, nachdem der Handel begonnen hat.

  • Zurückbehaltene Gewinne (oder Reserven): Auf dem Eigenkapitalkonto des Eigentümers verbleibende Beträge

Grundlegende Schritte des Geschäftsbuchhaltungszyklus

Dieses Flussdiagramm gibt einen Überblick über den Geschäftsbuchhaltungszyklus, wobei der gesamte Buchhaltungsprozess mit Aspekten des Buchhaltungssystems nebeneinander abgebildet wird.Die Buchhaltungsstufen befinden sich auf der linken Seite und die entsprechenden Buchhaltungsprozesse befinden sich auf der rechten Seite.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel