Nutzen Sie Social Collaboration als Erzählung Ihrer Aktivitäten

Eine der besten Möglichkeiten, um Ihr Profil zu verbessern und mehr aus einem Social-Collaboration-Netzwerk herauszuholen, besteht darin, Ihre Arbeit oder zumindest die wichtigen Arbeiter müssen es wissen. Beschreibe kurz, woran du in deinen Statusbeiträgen arbeitest. Teilen Sie Ihre Probleme und Ihre Fragen, sobald sie auftreten, und Sie haben bessere Chancen, Lösungen und Antworten aus Ihrem Netzwerk zu erhalten.

Der ideale Ansatz ist es, einen Einblick in Ihre laufende Arbeit zu geben, anstatt eine Ankündigung nur zu machen, wenn Sie etwas erreichen. Dies widerspricht fest verwurzelten Arbeitsinstinkten, aber das Erzählen Ihrer laufenden Arbeit eröffnet Möglichkeiten zur Zusammenarbeit. Die folgende Abbildung zeigt, wie das für eine reisende Führungskraft funktioniert, die andere wissen lässt, dass sie auf dem Weg nach Boston ist und als Ergebnis zusätzliche produktive Treffen für ihren Besuch vorbereitet.

Zusätzlich zu den Kollegen, die wissen, was Sie vorhaben, umfasst das Ausarbeiten laut folgende Praktiken:

  • Stellen von Fragen: Wenn Arbeiter eine Frage haben, eine gemeinsame (und tief verwurzelte) ) Eine zeitaufwendige Strategie besteht darin, klein zu beginnen und Mitarbeiter oder Personen zu fragen, die Sie kennen. Zu oft haben diese Leute keine Antworten. Mit einem robusten Social-Collaboration-System können Sie jedoch Zeit sparen, indem Sie Ihre Frage als Statusaktualisierung im Unternehmensaktivitätsstream posten oder die Frage in einer relevanten Gruppe posten.

  • Feedback geben: Wenn Sie die Einsicht oder "die Antwort" haben, sollten Sie sie auch stolz teilen (oft, nicht der Fall). Wenn Sie eine Frage im Netzwerk der sozialen Zusammenarbeit sehen und die Antwort kennen, antworten Sie. Sei so hilfreich für alle anderen und so konstruktiv in deiner Kritik, wie du es vielleicht nur sein kannst. Verbringen Sie einige Zeit damit, Beiträge zu kommentieren und zu kommentieren, an Diskussionen teilzunehmen, Fragen zu beantworten und so weiter.

    Wenn Sie nur Ihren eigenen Inhalt pushen und darauf warten, dass er gelobt wird oder Ihre Fragen aufgibt und Antworten erwartet, verhalten Sie sich nicht wie ein Mitglied der Community - und Sie werden nicht wie einer behandelt.

  • Schritt für Schritt Ihre Beteiligung: Natürlich müssen Sie Ihre Zeit einplanen, damit Sie nicht so viel Zeit mit sozialer Zusammenarbeit verbringen, dass Sie andere Aufgaben vernachlässigen. Wenn Sie jeden Tag ein paar Minuten herausarbeiten können, werden Sie sich als regelmäßige Präsenz in der Gemeinschaft etablieren. Sie können immer mehr Zeit verbringen, wenn Sie einen produktiven Grund dafür finden.

  • Großzügig teilen: Ein großer Teil des lauten Konzepts besteht darin, soziale Zusammenarbeit in die tägliche Arbeit zu integrieren und mehr Dokumente als freigegebene Dokumente anstatt isolierter Desktop-Dokumente und mehr Kommunikation als soziale Posts statt als E-Mail zu erstellen.Wenn Sie Teilnahmebeteiligung machen können, sollte die Teilnahme am Netzwerk der Zusammenarbeit weniger als zusätzliche Arbeit empfunden werden. Mach es konsequent, und du solltest anfangen, deine Arbeit weiter zu strecken.

    Wenn Sie Ihr Netzwerk und Ihren Ruf aufbauen, erhalten Sie die Möglichkeit, anderen dabei zu helfen, ihre Botschaft zu verbreiten oder Fragen zu beantworten. Nutzen Sie diese Kraft großzügig. Wenn Sie die Antwort auf eine Frage nicht kennen, aber Sie kennen jemanden, der es tun würde, stellen Sie sicher, dass er sie sieht.

    Das interne soziale Netzwerk kann auch ein guter Ort sein, um Links mit Inhalten aus der Außenwelt zu teilen. Wenn Sie einen guten Artikel über Management- oder Marketingstrategien oder Entwicklungen in Ihrer Branche lesen, schreiben Sie den Link mit ein paar Kommentaren darüber, was das für Ihre Organisation bedeutet. Nicht jeder Gedanke, den Sie im Zusammenarbeitsnetzwerk teilen, muss originell sein. Ihre Kollegen werden es begrüßen, wenn Sie ihnen relevante Nachrichten und Analysen bringen, die sie sonst vielleicht verpasst haben.

  • Andere erkennen: Interne soziale Netzwerke werden routinemäßig verwendet, um Werbeaktionen zu verkünden oder einem Vertriebsteam in einem starken Quartal zu gratulieren, aber soziale Anerkennung muss dort nicht aufhören. Jeder kann jemand anderem dafür danken, dass er gute Arbeit geleistet hat. Bedanken Sie sich bei Ihren Kollegen, Ihren Untergebenen und Ihren Vorgesetzten (auch wenn Sie kein Trinker sind), wenn sie etwas mehr tun, um ein Problem zu lösen oder um ein Projekt abzuschließen. Wenn Sie Kredit erhalten, verteilen Sie das Guthaben.

    Einige Unternehmen haben Peer-Erkennungssysteme eingeführt, die von den Mitarbeitern vergeben werden. Das ist großartig, aber eine einfache Botschaft funktioniert auch. Sei nicht falsch, aber wenn du dankbar bist, lass es zeigen.

    Jeder mag einen Klaps auf die Schulter, und der Zyklus gegenseitiger Bestätigung macht den Online-Arbeitsplatz zu einem freundlicheren Ort.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel