Was Buchhalter wissen sollten über die Sicherung von Kapital von Eigentümern

Jedes Unternehmen benötigt Kapital Für Buchhalter stellt das Kapital das Geld für die Vermögenswerte zur Verfügung, die ein Unternehmen benötigt, um Verkäufe zu tätigen und seine Geschäftstätigkeit weiterzuführen.Gemeinsame Beispiele von Vermögenswerten sind die Arbeitsguthabenbilanz, die ein Unternehmen für alltägliche Aktivitäten benötigt, Produkte zum Verkauf in den Bestand gehalten werden, und langlebige Betriebsvermögen (Gebäude, Maschinen, Computer, Bürogeräte usw.)

Eine grobe Richtlinie lautet: Unternehmen, die verkaufen Produkte benötigen Kapital, das der Hälfte der jährlichen Umsatzerlöse entspricht, wobei dieses Verhältnis von Branche zu Branche unterschiedlich ist.Viele Hersteller benötigen ein hohes Verhältnis von Kapital zu Umsatz, daher werden sie als kapitalintensiv bezeichnet. Wo bekommt ein Unternehmen das benötigte Kapital? Unabhängig von der rechtlichen Struktur des Unternehmens Die Antwort kommt auf zwei grundlegende Quellen: Schuld und Eigenkapital.

Debt bezieht sich auf das von einem Unternehmen geliehene Geld, und Eigenkapital bezieht sich auf das Geld, das von den Eigentümern in das Geschäft investiert wird, sowie den erzielten und im Unternehmen behaltenen Gewinn (anstatt an die Eigentümer verteilt zu werden). .. Unabhängig von der Art der juristischen Person benötigt jedes Unternehmen eine kontinuierliche Grundlage für das Eigentum (Eigenkapital). Eigenkapital ist die harte Kernkapitalbasis eines Unternehmens.

Start-up- und Early-Stage-Unternehmen haben jetzt einen neuen Weg, über das Internet Fremd- und Eigenkapital zu beschaffen: Crowdfunding. Internet-Portale (Websites) wurden eingerichtet, um Einzelpersonen an Start-up- und Kleinunternehmen zu vermitteln, die nach Kapital suchen. Einzelpersonen können relativ kleine Beträge in das Geschäft investieren (in der Regel 5.000 $ oder so).

Da diese Finanzierung das Internet (das die Staatsgrenzen überschreitet) einbezieht, hat die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) Regeln für Crowdfunding erlassen. Auch Staaten haben ihre eigenen Anforderungen und Grenzen. Im Allgemeinen kann ein Unternehmen nicht mehr als 1 000 000 Dollar pro Jahr durch Crowdfunding aufbringen - aber die Dinge ändern sich rasant. Wenn Sie daran interessiert sind, eine solche Investition oder ein Darlehen über Crowdfunding zu tätigen, informieren Sie sich online über die neuesten Entwicklungen.

Bei der Gründung eines neuen Unternehmens von Grund auf müssen die Gründer in der Regel viel

Sweat Equity investieren, was auf die anstrengende Arbeit und die langen Arbeitszeiten hinweist, um das Geschäft auf die Beine zu stellen. und läuft und läuft. Die Gründer werden nicht für ihr Schweißkapital bezahlt und es taucht nicht in den Buchhaltungsunterlagen des Unternehmens auf.Sie finden die persönliche Investition von Zeit und Aufwand nicht in einer Bilanz.