Was ist doppelte Buchführung?

Alle Unternehmen, unabhängig davon, ob sie die kassenbasierte Buchungsmethode oder die periodengerechte Buchhaltungsmethode verwenden, verwenden die doppelte Buchführung , um ihre Bücher zu führen. Double-Entry-Accounting ist eine Praxis, die hilft, Fehler zu minimieren und erhöht die Chance, dass Ihre Bücher im Gleichgewicht sind. Diese Methode erhält ihren Namen, weil Sie alle Transaktionen zweimal eingeben.

Bei der doppelten Buchführung spielt die Schlüsselformel für die Bilanz (Aktiva = Passiva + Eigenkapital) eine große Rolle.

Um den Kontostand in der Buchhaltung anzupassen, verwenden Sie eine Kombination von Debitoren und Credits. Sie können sich eine Abbuchung als eine Subtraktion vorstellen, da Sie herausgefunden haben, dass Abbuchungen normalerweise eine Verringerung Ihres Bankguthabens bedeuten. Und Sie haben wahrscheinlich unerwartete Gutschriften in Ihrem Bank- oder Kreditkartenkonto gefunden, was bedeutet, dass mehr Geld zu Ihren Gunsten hinzugefügt wurde. Vergiss jetzt, was du über Debits oder Credits gelernt hast. In der Buchhaltung sind ihre Bedeutungen nicht so einfach.

Die einzige definitive Sache, wenn es um Debits und Gutschriften in der Buchhaltungswelt geht, ist, dass sich eine Lastschrift auf der linken Seite einer Transaktion befindet und ein Guthaben auf der rechten Seite einer Transaktion liegt.

Beispiel einer doppelten Buchführung: Einkauf eines Artikels mit Bargeld

Hier ein Beispiel für die Praxis in Aktion. Angenommen, Sie kaufen einen neuen Schreibtisch, der für Ihr Büro 1.500 Euro kostet. Diese Transaktion besteht eigentlich aus zwei Teilen: Sie geben einen Vermögenswert - Bargeld - aus, um einen anderen Vermögenswert - Möbel - zu kaufen. Sie müssen also zwei Konten in den Büchern Ihres Unternehmens anpassen: das Geldkonto und das Möbelkonto. So sieht die Transaktion in einem Buchhaltungseintrag aus:

Doppelte Buchführung: Einkauf eines Artikels mit Bargeld
Konto Debit Kredit
Möbel $ 1, 500
Bargeld $ 1, 500

In dieser Transaktion erfassen Sie die von der Transaktion betroffenen Konten. Die Belastung erhöht den Wert des Möbelkontos, und das Guthaben verringert den Wert des Kassenkontos. Bei dieser Transaktion sind beide Konten Konten von Vermögenswerten. Wenn Sie also sehen, wie die Bilanz betroffen ist, können Sie feststellen, dass sich nur die Aktivseite der Bilanzgleichung ändert:

Aktiva = Passiva + Eigenkapital > Möbel erhöhen = Keine Änderung auf dieser Seite der Gleichung

Bargeldabnahme

In diesem Fall bleiben die Bücher im Gleichgewicht, da der genaue Dollarbetrag, der den Wert Ihres Möbelkontos erhöht, den Wert Ihres Bargeldkontos verringert. Am Ende eines beliebigen Journaleintrags sollten Sie eine kurze Beschreibung einfügen, die den Zweck des Eintrags erläutert.

Beispiel für eine doppelte Buchungsabrechnung: Artikel auf Kredit buchen

Um Ihnen zu zeigen, wie Sie eine Transaktion erfassen, wenn sie sich auf beide Seiten der Bilanzgleichung auswirkt, sehen Sie ein Beispiel für die Erfassung des Bestandskaufs.Angenommen, Sie erwerben Widgets im Wert von $ 5,000 auf Kredit.

Diese neuen Widgets erhöhen den Wert Ihres Inventar-Asset-Kontos und werden Ihrem Accounts Payable-Konto hinzugefügt. (Denken Sie daran, dass es sich bei dem Kreditorenkonto um ein Verbindlichkeitskonto handelt, bei dem Sie Rechnungen verfolgen, die irgendwann in der Zukunft bezahlt werden müssen.) So sieht die Double-Entry-Buchhaltungs-Transaktion für Ihren Widget-Kauf aus:

: Artikel auf Kredit kaufen

Konto
Debit Kredit Inventar
5.000 $ Kreditorenbuchhaltung
5.000 $ So beeinflusst diese Transaktion die Bilanzgleichung :

Aktiva = Passiva + Eigenkapital

Bestandszunahmen = Kreditorenbuchhaltung erhöht + Keine Veränderung

In diesem Fall bleiben die Bücher im Gleichgewicht, weil beide Seiten der Gleichung um $ 5 000 steigen.

Sie können Sehen Sie anhand der beiden Beispieltransaktionen, wie die doppelte Buchführung dazu beiträgt, Ihre Bücher im Gleichgewicht zu halten - solange Sie sicherstellen, dass jeder Eintrag in den Büchern ausgeglichen ist. Das Ausgleichen Ihrer Einträge kann hier einfach aussehen, aber manchmal können Buchhaltungseinträge sehr komplex werden, wenn mehr als zwei Konten von der Transaktion betroffen sind.