Was ist in Ihrem Banjo Case: Wesentliche Werkzeuge und Teile

Ob im ganzen Land zu einem Festival oder gerade über der Stadt zu der wöchentlichen Jam-Session des lokalen Musikspeichers, gehen Bluegrass Banjospieler gerne zu reisen. Unerwartete Dinge können passieren, wenn Sie mit Ihrem Banjo nicht zu Hause sind: Saiten können brechen, die Batterie Ihres Tuners kann erloschen sein, ein Stimmwirbel kann ausfallen oder noch schlimmer.

Wenn Sie den Fall eines professionellen Bluegrass-Banjospielers auf Touren bringen würden, würden Sie wahrscheinlich die folgenden Werkzeuge und Materialien finden, um ihre Banjos glücklich zu machen und auf der Straße zu laufen:

< ! --1 ->
  • Capos: Einige Spieler benutzen einen Kapodo mit Schnellverschluss für den ersten bis vierten Bund und einen Shubb-Typ Capo für den fünften Bund und darüber.

  • Zeichenkettensätze: Bringen Sie zwei oder mehr für längere Reisen mit!

  • Fadenabschneider

  • Elektronischer Tuner mit extra Batterie

  • Brücken

  • Thumbpicks und Fingerpicks: Sie werden früher oder später verlieren oder treten müssen!

  • Banjo Mute: Für die Late-Night-Hotelübungen!

  • Zusätzliche fünfte Saite und reguläre Stimmwirbel

  • 1/4-Zoll-Banjo oder T-Schlüssel für Kopfeinstellungen: 1/4-Zoll ist Standard, aber prüfen Sie die richtige Größe.

  • Ein kleiner, verstellbarer Schraubenschlüssel zum Koordinieren der Stangeneinstellungen und zum Austauschen der Stimmwirbel

  • Ein kleiner normaler oder Kreuzschlitzschraubendreher, der auf die Schrauben der Halsstababdeckung passt

  • 1/4-Zoll-Steckschlüssel oder Inbusschlüssel für Einstellungen des Halsstabes: 1/4-Zoll ist Standard, aber prüfen Sie die richtige Größe.

  • Ein Poliertuch zum Abwischen von Saiten und Banjohals