Ihre HTC One-Kameraeinstellungen

Indem Sie einfach die Optionen im Sucher verwenden, können Sie eine gute Zeit damit verbringen, gut aussehende Bilder zu sehen, die überraschend einfach auf Ihrem HTC One zu sehen sind. oder an jemand anderen senden.

Es wäre unmöglich, alle Kombinationen von Einstellungen in der Kamera-App zu erfassen. Es gibt 2.43 Milliarden mögliche Kombinationen von Filtern, Beleuchtung und Modi. Wenn Sie jetzt anfangen und alle 10 Sekunden ein Bild machen, würden Ihnen die Kombinationen über 700 Jahre lang nicht ausgehen. Realistisch gesehen werden weder Sie noch Ihr Telefon so lange halten.

Wenn Sie etwas schicker werden möchten, tippen Sie auf die drei vertikalen Punkte in der unteren linken Ecke (das Menüsymbol). Der Sucher zeigt einige schöne, einfache Optionen, die Sie in der folgenden Abbildung für Ihre grundlegende Fotografie sehen können:

  • Haupteinstellungen: Dieses Symbol, das Feld Auto, ermöglicht es Ihnen, einige Optionen auszuwählen, um bessere Bilder zu erhalten. Dies beinhaltet Einstellungen für Porträts, Landschaften, Nachtbilder und Makroaufnahmen.

  • Einstellung der Filmempfindlichkeit (ISO): Dies ist eine Verzögerung aus der Zeit von analogen Kameras und Filmen. Fotografen kauften Filmtypen, um die Art der Beleuchtung zu treffen. Es gab "schnellen" Film für gedämpftes Licht oder "langsamen" Film für bessere Details bei guter Beleuchtung. Im Allgemeinen war eine Einstellung von 100 langsam und eine Einstellung von 400 war schnell. In den meisten Fällen lassen Sie einfach diese Einstellung auf Auto.

  • Belichtungswert (EV): Mit dieser Einstellung können Sie Ihre Bilder verdunkeln oder aufhellen. Der Bereich liegt zwischen -2. 0 und +2. 0, wo -2. 0 ist deutlich dunkler und +2. 0 ist deutlich heller. Es ist am einfachsten, die 0-Einstellung zu verwenden und die Kamera die beste Helligkeit einzustellen.

  • Weißabgleich: Ihre Kamera kann verschiedene Lichtquellen kompensieren. Im Vergleich zu direktem Sonnenlicht neigen fluoreszierende Lichter dazu, einen grünen oder blauen Farbton hinzuzufügen. Mit der Einstellung AWB (automatischer Weißabgleich) können Sie die Lichtverhältnisse ermitteln und das Weiß weißer erscheinen lassen (im Gegensatz zu grau oder gelblich). Alternativ können Sie auf dieses Symbol tippen und den Weißabgleich manuell festlegen.

  • Künstlerische Effekte: Mit diesem Symbol können Sie digitale Filter für künstlerischen Effekt anwenden. Denken Sie daran, dass Sie ein normales Bild aufnehmen und diese Filter später hinzufügen können.

  • Einstellungen: Mit diesem Symbol gelangen Sie zu den Einstellungen der Steuerkamera, z. B. wo Sie die Bilder speichern möchten.

  • Aufnahmemodus: Klar können Sie Effekte später hinzufügen, aber HDR (High Dynamic Range) ist unter vielen Umständen cool und verdient es, im Sucher zu sein. HDR verbessert automatisch die Farbe auf dem Foto. Normalerweise ist das großartig.Andere Zeiten, wie bei schwachem Licht, ist es eine Verschwendung von Zeit.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel